Tag Archives: how does papain tenderize meat

Sauteler Kanal

Sauteler Kanal bei der Kirche von Jheringsfehn

Der Sauteler Kanal, auch Sauteler Tief, ist ein zwischen 1967 und 1989 angelegter Entwässerungskanal im Südwesten Ostfrieslands. Als Neuanlage hat er eine Länge von 21,80 km, hydrografisch mit der 7,81 km langen Alten Flumm insgesamt 28,61 km. Er entwässert ein Gebiet von 18.100&nbsp make football shirt;Hektar (knapp 200 Quadratkilometer) und damit etwas mehr als 1/16 der gesamten ostfriesischen Landfläche.

Beim Bau des Ems-Jade-Kanals in den 1880er Jahren lehnte die Oldersumer Sielacht den Bau eines Randkanals ab, durch den die Abflüsse aus dem Obergebiet dem neuen Kanal zugeführt werden sollten. Das Niederungsgebiet am Fehntjer Tief litt trotz des 1933–1935 errichteten Schöpfwerks in Oldersum immer wieder unter oft lange andauernden Überflutungen. Deshalb wurde in den 1950er Jahren die Pläne zum Bau eines Randkanals wieder aufgegriffen. Der Kanal sollte die Abflüsse aus dem etwas höher gelegenen östlichen Teil des Gebiets (Ausläufer der Auricher Geest und angrenzendes Moor) auf direkterem Weg und abseits des Netzes der Fehnkanäle in die Ems leiten. Der Sautelner Kanal wurde zwischen 1967 und 1989 zusammen mit dem Sauteler Siel und seinem Schöpfwerk gebaut. Der zwischen 15 und 40 Meter breite Kanal ist für eine Abflussspende von 150 Liter pro Sekunde und Quadratkilometer dimensioniert. Bei einem Mittelwasserstand von m ü. NN beträgt die Wassertiefe 2,00 bis 2,75 Meter. Die Kanalsohle fällt von 1,3 m unter NN im Oberlauf auf m unter NN. Beim Bau des Kanals wurden 1.65 Millionen Kubikmeter Erde bewegt, wovon 325.000 Kubikmeter für den Bau der Deiche am Kanal verwandt wurden. Da sich durch den Kanalbau das Einzugsgebiet des Schöpfwerks in Oldersum verkleinerte, erhöhte sich dessen Leistung von 67 auf 117 Liter pro Sekunde und Quadratkilometer (bezogen auf Mittleres Tidehochwasser).

Der Kanal beginnt westlich von Aurich-Oldendorf am Zusammenfluss von Alter Flumm (als sein eigentlicher Oberlauf klassifiziert) und dem 9,23 km langen und 7 m über dem Meer entspringenden Oberlauf der Flumm. Er entfernt sich südwestwärts in spitzem Winkel vom anschließenden Abschnitt der Flumm und stößt nach 2 km auf den Großefehnkanal, dessen Oberwasser er auch übernimmt. Nach wenigen hundert Metern im Verlauf des Großefehnkanals knickt er rechtwinklig links ab, übernimmt nach etwa einem Kilometer das Oberwasser der Neuen Wieke, biegt dann von Südost nach Süden bis zum Spezerfehnkanal, dessen Wasser er ebenfalls übernimmt und dessen Verlauf auch deutlich unterbricht. Beim Bagbander Tief (auch dessen Oberlauf entwässert er) wendet er sich nach Westen und kreuzt in annähernd rechtem Winkel die Hauptkanäle von Jheringsfehn. Anschließend fließt er zunächst mehr südwest-, dann mehr westwärts und südlich an Neermoor vorbei zum Sauteler Siel mit gleichnamigem Schöpfwerk. Auf den letzten 6 km ist der Kanal als Dammfluss angelegt, dessen Wasserspiegel deutlich über dem umgebenden Terrain liegt, das durch Parallelgräben entwässert wird.

Der Sauteler Kanal durchquert die Ortschaften Neuefehn clemson football uniforms, Boekzetelerfehn, Jheringsfehn und Warsingsfehn how does papain tenderize meat.

Da er nachträglich in ein viele Jahrzehnte älteres Netz von Kanälen, in dieser Gegend Wieke genannt, und kleinen Gräben eingebaut wurde, setzen sich die meisten Kanäle, deren von Osten und Süden kommendes Wasser er übernimmt, durch einen Damm oder auch nur ein Wehr unterbrochen nach Nordwesten in Richtung Fehntjer Tief fort.

Ein paar Gewässer unterkreuzen ihn in Dükern. Am markantesten ist der Düker beim Zusammenfluss von Alter und oberer Flum. Durch ihn ist der von Wrisse kommende Grenzgraben an den unteren Teil der Flumm angeschlossen, deren hydrologischen Oberlauf er heute bildet. Im weiteren Verlauf wird dieses Gewässer zum Fehntjer Tief und schließlich zum Oldersumer Sieltief, einem der vier bedeutendsten Emszuflüsse unterhalb der Leda

Schöpfwerk Sauteler Siel, Landseite

Sauteler Kanal in Neuefehn

Serbia national football team results

This is a list of football (soccer) games and competitions currently involving the Serbia national football team. For results of more specific decades see the lists below kids sports jerseys.

¹ Results from Serbian view * The Italy v Serbia match was abandoned after six minutes due to rioting by Serbian fans. The UEFA Control and Disciplinary Body awarded the match as a 3-0 forfeit win to Italy. As punishment for the crowd trouble at the abandoned Italy v Serbia match custom football t shirts, Serbia was ordered to play its next home match against Northern Ireland before closed doors, with another one-match crowd ban deferred for a probationary period of two years how does papain tenderize meat. Italy received a one-match crowd ban deferred for a probationary period of two years.

Please read before you update the table:

If in any doubt, check with standings from the official website () or other reliable sources.

2010 Trofeo Abarth 500 GB season

The 2010 Zing Trofeo Abarth 500 GB season was the inaugural edition of the series. It began at Oulton Park on 5 April and finished after seven events at Autodromo Nazionale Monza on 24 October. The championship was won by Ben Winrow, driving for Team Pyro. The team title was won by Mardigras motorsport. The championship was organised and managed by the company CTC (calleatechcenter) Ltd. The series was launched on the 22nd October in Silverstone, where six 500 AC (assetto corsa) race cars were presented to the press and competitors gel belts for running. The championship was contested over seven rounds, each composed by two races. The championship calendar was composed by different events: British GT, Formula 2, British superbike, Lotus festival, DTM, Silverstone Classic and the Italian Ferrari Challenge. The permit holder was MSVR. The manager of the series was Paolo Callea, previous British GT manager.

All drivers competed in Abarth 500 Assetto Corses. Guest drivers in italics.

Points were awarded on a 21, 18, 16, 14, 12, 10, 8, 6, 4, 3, 2, 1 basis to the top 12 finishers in each race, with one bonus point for the fastest lap in each race. A driver’s six best weekend scores counted towards the championship. Dropped scores are shown in brackets how does papain tenderize meat.

Bold – Pole
Italics – Fastest lap

A celebrity race was held on the Friday of the Silverstone Classic meeting in aid of the CRUK Bobby Moore Fund. It was won by Rick Parfitt Jr..