Variadische Funktion

Als variadische Funktion bezeichnet man in Programmiersprachen Funktionen, Prozeduren oder Methoden mit unbestimmter Arität, also solche, deren Parameteranzahl nicht bereits in ihrer Deklaration festgelegt ist. In einigen Sprachen wie C, C++, Java und Lua wird dies in der Funktionsdeklaration mit Auslassungspunkten angezeigt, der sogenannten Ellipse. An Stelle der Ellipse können beliebig viele Argumente (oder auch keine) übergeben werden. Nützlich sind variadische Funktionen beispielsweise bei der Verknüpfung mehrerer Zeichenketten oder beim Aufsummieren von Zahlenreihen und generell bei Operationen, die prinzipiell auf eine beliebige Anzahl Operanden angewandt werden können.

Der Zugriff auf variadische Parameter erfolgt hier über spezielle Makros. Einige Bibliotheksfunktionen von C sind mit Ellipse deklariert, da es in C keine Möglichkeit der Funktionsüberladung gibt, Beispiele sind die Bibliotheksfunktionen printf und scanf zur formatierten Aus- beziehungsweise Eingabe. Ein grundlegendes Problem bei diesem Mechanismus ist, dass der aufgerufenen Funktion keine Information über Anzahl und Typ der übergebenen Argumente zur Verfügung steht. Der Programmierer muss also durch zusätzliche Maßnahmen (wie etwa mit dem format string bei printf) sicherstellen, dass die Argumente richtig interpretiert werden und nicht mehr Argumente verarbeitet werden, als tatsächlich vorhanden waren. Außerdem muss mindestens ein fester Parameter vor der Ellipse angegeben werden.

Die Funktionsparameter werden, bevor sie an die Funktion übergeben werden, automatisch nach folgendem Schema in größere Typen umgewandelt:

Alle anderen Typen bleiben erhalten.

Beispielsweise könnte man in C den Mittelwert von beliebig vielen Ganzzahlen über folgende Funktion errechnen lassen:

In C++ gelten Ellipsen heutzutage als überholt, da C++ elegantere Möglichkeiten zur Funktionsüberladung und das Konzept der Defaultargumente bietet, und als schlechter Stil, da sie keine Typsicherheit bieten. Sie sind jedoch die einzige Möglichkeit, eine nahezu unbegrenzte Anzahl an Argumenten zu übergeben.

In C++ gibt es zusätzlich noch die Möglichkeit, variadische Funktionstemplates zu benutzen. Diese sind typsicher, aber aufwändiger zu benutzen, da man die sogenannten “template parameter packs” rekursiv auflösen muss:

In C# wird in der Deklaration das Schlüsselwort “params” verwendet. Auch der Typ wird mitangegeben. Einer solchen Methode kann eine durch Kommas getrennte Liste übergeben werden (diese Liste kann auch leer sein). Nach dem “params” Schlüsselwort sind keine weiteren Parameter mehr zulässig. Zudem darf das “params” Schlüsselwort nur einmal in der Methodendeklaration vorkommen.

Die Sprache Go erlaubt die Deklaration variadischer Funktionen über den Anhang einer Ellipse ... an den Namen des letzten Parameters. Es können dann beliebig viele Parameter des angegebenen Types übergeben werden, diese sind dann über ein Slice in der aufgerufenen Funktion verfügbar. Ferner ist es möglich durch Anhängen einer Ellipse an den letzten Parameter im Aufruf einer variadischen Funktion, direkt ein Slice an Stelle einzelner Parameter zu übergeben. Es folgt ein Beispiel analog zu obigem C#-Beispiel.

Auch in Java verwendet man in der Deklaration die Ellipse. Hier spricht man von Methoden mit variabler Argumentanzahl, oder kurz Varargs. Im Gegensatz zu C und C++ wird aber der Typ mit angegeben. Im Hintergrund wird die Parameterliste in ein Array übersetzt, so dass auch innerhalb des Funktionsrumpfes der Parameter wie ein Array behandelt werden muss.

In JavaScript werden die beliebig vielen Funktionsargumente dem arguments-Objekt übergeben, das ein Array-artiges Objekt mit den zusätzlichen Eigenschaften arguments.length und arguments.callee ist. Mit dem arguments-Objekt können sogar die Funktionsparameter überschrieben werden, wie das nachfolgende Beispiel zeigt.

In Lua kann in der Parameterdeklaration einer Funktion als letztes (auch einziges) Argument die Ellipse ... angegeben werden. Diese kann dann an andere Funktionen weitergereicht werden

Belstaff Frauen Jacke Anti-Statik- l?ssig AYNSLEY Taupe

Belstaff Frauen Jacke Anti-Statik- l?ssig AYNSLEY Taupe

BUY NOW

501.00
319.00

, wodurch sie sich nach Länge (Anzahl) und einzelnen Elementen analysieren lässt, namentlich mittels select().

Da in Perl 5 die Argumente ohne Rücksicht auf ihren Typ im Spezialarray @_ landen, sind alle Subroutinen immer variadisch, so lange es kein Prototyp explizit verhindert. Die mit 5.20 eingeführten, optionalen Signaturen prüfen die Arität. Damit sind nur solche Routinen variadisch, deren letzter Parameter ein Array oder Hash (verlangt gerade Anzahl von Werten) ist.

In Perl 6 kann man als letzten Parameter einen slurpy Array angeben, welches mit dem Präfix * gekennzeichnet ist und alle zusätzlichen Argumente „aufsaugt“

Barbour Frauen Jacke Atmungsaktiv Gedruckt N黷zlichkeit Marine

Barbour Frauen Jacke Atmungsaktiv Gedruckt N黷zlichkeit Marine

BUY NOW

270.00
140.00

.

PHP unterstützt erst ab Version 4 variadische Funktionen. Bis Version 5.5 wird kein besonderes Kennzeichen in der Funktionsdeklaration verwendet; die Argumente können mit Hilfe spezieller Funktionen ausgewertet werden. Ab Version 5.6 stehen variadische Funktionen als natives Sprachfeature über die Ellipse zur Verfügung.

In Ruby werden variable Argumentanzahlen durch einen Stern vor dem Parameternamen gekennzeichnet. Auch hier wird dieser Parameter als ein Array behandelt, in dem alle Argumente gesammelt werden, die der vorgegeben Anzahl an Argumenten folgen.

Python bietet dieselbe Funktionalität wie Ruby. Darüber hinaus kann man überzählige Argumente benennen und deren Namen zusammen mit dem Wert in einer Tabelle („Wörterbuch“ im Python-Jargon) speichern, wenn Parameternamen zwei Sterne vorangestellt sind.

Haskell erlaubt es nicht direkt, variable Argumentanzahlen zu verwenden, allerdings kann man dies über trickreiche Verwendung von Typklassen nahezu beliebig nachbilden. (So sind mit einer entsprechenden Implementation z. B. auch typsichere variadische Funktionen mit verschiedenen Argumenttypen möglich).

Lange Gasse 26 (Quedlinburg)

Das Anwesen Lange Gasse 26 ist eine denkmalgeschützte Hofanlage in Quedlinburg in Sachsen-Anhalt.

Der im Quedlinburger Denkmalverzeichnis als Kaufmannshof eingetragene Hof befindet sich im Quedlinburger Stadtteil Westendorf an einer Straßeneinengung der Langen Gasse und gehört zum UNESCO-Weltkulturerbe. Östlich grenzt das gleichfalls denkmalgeschützte Haus Lange Gasse 25, westlich der Vitzthum von Eckstedtsche Freihof an.

Der heutige dreigeschossige Bau entstand um 1800 vermutlich unter Einhaltung mittelalterlicher Grundstücksgrenzen. Möglicherweise verfügte die vorhergehende Bebauung über eine Eigenbefestigung. Am Ostende der straßenseitigen Bebauung befindet sich eine im 17./18. Jahrhundert errichtete steinerne als Rundbogen angelegte Hofeinfahrt sowie eine kleine Pforte. Auf die Einfahrt wurde ein Fachwerkgeschoss aufgesetzt. Das untere Geschoss ist in massiver Bauweise aus Sandsteinquadern ausgeführt. Die oberen Stockwerke entstanden in Fachwerkbauweise

Bogner 1108 Hose Dunkelblau Deutschland B Word-Rei?verschluss Kopf Dagur-D Schwarz Daunenjacken

Bogner 1108 Hose Dunkelblau Deutschland B Word-Rei?verschluss Kopf Dagur-D Schwarz Daunenjacken

BUY NOW

611.00
519.00

. Bedeckt ist das Gebäude durch ein hohes Satteldach. Die Fassade des Hauses folgt der Straßeneinengung und ragt so in die Straßenflucht hinein.

Koordinaten:

Lange Gasse 2–4 | Lange Gasse 7 | Lange Gasse 8 | Lange Gasse 9 | Lange Gasse 10 | Lange Gasse 11 | Lange Gasse 12 | Lange Gasse 13 | Lange Gasse 14 (Propsteivorwerk) | Lange Gasse 16 | Lange Gasse 17 | Lange Gasse 20 | Lange Gasse 21 | Lange Gasse 22 | Lange Gasse 23 | Lange Gasse 24 | Lange Gasse 25 | Lange Gasse&nbsp

Barbour Herren Jacke Anti-pilling Schlank Aberford Gesteppte Marine

Barbour Herren Jacke Anti-pilling Schlank Aberford Gesteppte Marine

BUY NOW

285.00
155.00

;26 | Lange Gasse 26a (Vitzthum von Eckstedtscher Freihof) | Lange Gasse 27 | Lange Gasse 28 | Lange Gasse 29 | Lange Gasse 30 | Lange Gasse 31 | Lange Gasse 32 | Lange Gasse 33 (Weißer Engel)

Guepiniopsis suecica

Guepiniopsis buccina ist ein Ständerpilz aus der Familie der Gallerttränenverwandten (Dacrymycetaceae). Sie lebt saprobiontisch an toten Ästen und Zweigen von Nadelbäumen. Die gelatinösen, kissenförmigen Fruchtkörper erscheinen im Frühjahr und Sommer. Die Art wurde bislang in verschiedenen europäischen Ländern gefunden.

Guepiniopsis suecica besitzt zunächst kissen- oder pustelförmige Fruchtkörper

Bogner Herren Print Schwarz

Bogner Herren Pian-D Unten Skijacken Soft Shell Bequem Gefüttert mit einem Husky Print Schwarz

BUY NOW

€1.699,93
€425,00

, die mit zunehmendem Alter konvex werden. Sie sind 3–8 mm breit und 1,5–3 mm hoch. In frischem Zustand sind sie leuchtend zitronengelb und glatt, nach einigen Tagen des Trocknens werden sie wellig-faltig und der Rand bekommt Kerben. Die Konsistenz der Fruchtkörpertextur ist fest gallertartig. In der Regel wachsen sie in Gruppen zu fünft oder zu sechst.

Die Hyphen von Guepiniopsis suecica verfügen über Schnallen. Die Sporen und Septen der Art sind dünnwandig; die Sporen werden 6–7 µm breit und weisen keine Längssepten auf.

Junge Exemplare von G. suecica ähneln äußerlich stark den nah verwandten Arten G. chrysocoma und G

Belstaff Damen Jacke Wolle Kaschmir Schlank CROFT Garnet

Belstaff Damen Jacke Wolle Kaschmir Schlank CROFT Garnet

BUY NOW

1,305.00
417.00

. alpina

Bogner Men Down Jacket Anti-Falte Bequem Fausto-D 3123 Blau

Bogner Men Down Jacket Anti-Falte Bequem Fausto-D 3123 Blau

BUY NOW

1,753.00
438.00

. Sie können aber nur mikroskopisch eindeutig voneinander unterschieden werden.

Guepiniopsis buccina ist ein Saprobiont, der auf Totholz zu finden ist. Die Art bevorzugt die Zweige von Kiefern (Pinus spp.) als Substrat.

Guepiniopsis suecica ist bislang nur aus Europa bekannt. Dort wurde die Art im westschwedischen Uppland (ihrer Typuslokalität), im deutschen Schwarzwald und im österreichischen Nordtirol gefunden. Sie gilt insgesamt als sehr selten und wurde erst 1973 beschrieben.

Former Presidents Act

Der Former Presidents Act ist ein US-amerikanisches Bundesgesetz aus dem Jahr 1958, welches Bezüge und sonstige Leistungen für ehemalige Präsidenten der Vereinigten Staaten regelt.

Seit der Schaffung des Amtes des US-Präsidenten mit dem Inkrafttreten der amerikanischen Verfassung 1789 waren gesetzlich keinerlei Pensionsansprüche für Präsidenten vorgesehen. Damit hatte kein US-Präsident nach Ablauf seiner Amtszeit Anspruch auf weitere Bezüge. So war es im 19. Jahrhundert auch nicht ungewöhnlich, dass Präsidenten das Weiße Haus ärmer verließen als sie es betreten hatten. Da viele Präsidenten auch nach Ende ihrer Amtsperiode in soliden finanziellen Verhältnissen lebten und wohlhabend waren, schien eine Diskussion über einen etwaigen Anspruch auf Pensionsvergütungen nicht notwendig. Ein 1912 eingebrachtes Gesetz, welches Pensionszahlungen für Expräsidenten vorsah, wurde im Kongress verworfen. In den öffentlichen Fokus rückte die Angelegenheit erst Mitte der 1950er-Jahre, als die wirtschaftlichen Verhältnisse des 1953 aus dem Amt geschiedenen Präsidenten Harry S. Truman bekannt wurden. Trumans begrenzte finanzielle Möglichkeiten erlaubten es ihm nicht, ein eigenes Büro zu unterhalten. Er hatte nach dem Ende seiner Präsidentschaft lediglich etwas mehr als 100 Dollar Pensionsgelder aus seiner Zeit bei den Streitkräften erhalten. Nach Bekanntwerden dieses Umstandes wurde im Kongress erneut ein Gesetz über Bezüge von ehemaligen Präsidenten beraten.

Der Gesetzesentwurf wurde 1958 von beiden Kammern des US-Kongresses angenommen und von Präsident Dwight D. Eisenhower unterzeichnet. Es sah eine Vergütung für ehemalige Präsidenten vor und gewährte diesen Leistungen wie die Einrichtung eines Büros, Krankenversicherungsvorsorge sowie Personenschutz durch den Secret Service auf Lebenszeit. Auch Kinder unter 16 Jahren sowie die Ehepartner der Präsidenten haben Anspruch auf Personenschutz. Dies gilt auch nach dem Tode eines ehemaligen Präsidenten, so wurde beispielsweise die frühere First Lady Lady Bird Johnson bis zu ihrem Tod im Jahr 2007 durch den Secret Service beschützt, obwohl ihr 1969 aus dem Präsidentenamt geschiedener Ehemann Lyndon B. Johnson schon 1973 verstorben war.

Nach seinem Inkrafttreten fielen die noch lebenden Präsidenten Harry S. Truman und Herbert Hoover unter das Gesetz. Dwight D. Eisenhower war der erste Präsident, der sofort nach Ende seiner Amtszeit Anspruch auf Pensionsvergütungen hatte. Seit ihm erhielten alle nachfolgenden Präsidenten, abgesehen von dem im Amt ermordeten John F. Kennedy, die im Former Presidents Act vorgesehenen Leistungen.

2012 betrug die Höhe der Pensionsvergütung nach Angaben des US-Finanzministeriums 199.700 US-Dollar pro Jahr.

Im Jahr 1994 wurde eine Änderung des Gesetzes beschlossen, welche den Personenschutz auf einen Zeitraum von zehn Jahren nach Ende der Präsidentschaft beschränkte. Da diese Modifizierung erst ab 1997 in Kraft trat, galt sie für den von 1993 bis 2001 amtierenden Präsidenten Bill Clinton noch nicht, da Clinton bereits vor 1997 das Präsidentenamt bekleidete

Canada Goose Baby Jacke Camping Bunting Schnee Bonfire

Canada Goose Baby Jacke Camping Bunting Schnee Bonfire

BUY NOW

750.00
223.00

. Diese Gesetzesänderung wurde jedoch 2013 wieder rückgängig gemacht, indem Präsident Barack Obama im Januar 2013 eine entsprechende Gesetzesvorlage unterzeichnete. Damit haben sowohl Obama als auch sein Vorgänger George W. Bush Anspruch auf lebenslangen Personenschutz

Bogner Damen Kiki-D Insulated Ski Jacke Wei?

Bogner Damen Kiki-D Insulated Ski Jacke Wei?

BUY NOW

1,079.97
359.99

.

Im Jahr 1985 hingegen verzichtete Richard Nixon elf Jahre nach Ende seiner Präsidentschaft als einziger Expräsident freiwillig auf Personenschutz.

Komnino

Komnino (deutsch Kuhnhof) ist ein Dorf in der Landgemeinde Smołdzino im Powiat Słupski (Kreis Stolp) in der polnischen Woiwodschaft Pommern.

Komnino liegt in Hinterpommern, etwa 19 Kilometer nordnordöstlich der Stadt Słupsk (Stolp), 8,5 Kilometer südwestlich des Kirchdorfs Smołdzino (Schmolsin) und 2,5 Kilometer südlich des Jezioro Gardno (Garder See).

Komnino (früher auch Kunhof oder Kundehof) war ehemals ein Rittergut. Im Jahr 1589 bestätigte der pommersche Herzog Johann Friedrich dem Johann Colrep den Besitz des Anwesens als Lehen. Später wurde es ein Lehen der Familie Bandemer. Im Zeitraum 1740–~1784 war Ernst Ludwig von Bandemer der Besitzer. Um 1784 gab es in Kuhnhof einschließlich der auf der Feldmark des Anwesens gelegenen Holzwärterwohnung insgesamt drei Haushaltungen. Nach den Bandemers, die noch 1804 Kuhnhof besaßen, war Friedrich Ludwig Karl von Hanstein der Besitzer. Vor 1822 hatte das Dorf Kuhnhof 30 Einwohner; vor 1868 hatte es 65 Einwohner. 1893 besaß das Gut Kuhnhof eine Frau von Hanstein. 1909 erwarb Georg Steifensand auf Schwuchow das Gut. Dessen Sohn Wilhelm Steifensand übernahm es 1913 und pachtete gleichzeitig das Gut Rotten und das Rittergut Stresow hinzu. 1920 gab er die Pachtung Rotten auf und kaufte von dessen Gut 600 Morgen an Kuhnhof angrenzendes Land hinzu. Bis 1945 war Kuhnhof ein Teil der Gemeinde Buchenstein (Wendisch Buckow) im Landkreis Stolp, Regierungsbezirk Köslin, der Provinz Pommern.

Gegen Ende des Zweiten Weltkriegs wurde die Region der Gemeinde Buchenstein am 9. März 1945 von der Roten Armee besetzt. Ende März mussten alle Bewohner das Dorf auf Anordnung der sowjetischen Besatzung für einige Tage verlassen. Im September 1945 übernahmen Polen Häuser und Gehöfte; anschließend wurden die deutschen Dorfbewohner vertrieben. Der Ortsteil Kuhndorf wurde in Komnino umbenannt.

Das Dorf Kuhnhof bildet heute ein Teil der Gmina Smołdzino (Landgemeinde Schmolsin) im Powiat Słupski (Stolper Kreis) der polnischen Woiwodschaft Pommern.

Die vor 1945 in Kuhnhof anwesende Dorfbevölkerung war evangelisch. Im Jahr 1925 gab es in Kuhnhof keinen Bewohner katholischer Konfession. Die Kirchengemeinde gehörte zum Kirchspiel Groß Garde.

Die Kinder von Kuhnhof besuchten die Schule in Buchenstein (Wendisch Buckow).

Ortsteile: Bukowa (Wendisch Buckow)&nbsp

Barbour Men Jacke Windschirm England Beaufort Gewachste Schokolade

Barbour Men Jacke Windschirm England Beaufort Gewachste Schokolade

BUY NOW

309.00
179.00

;| Człuchy (Schlochow) | Czysta (Wittbeck) | Gardna Mała (Klein Garde) | Gardna Wielka (Groß Garde) | Kluki (Klucken) | Komnino (Kuhnhof)&nbsp

Barbour Lady Mantel Bequem Klassisch Duffle Schwarz

Barbour Lady Mantel Bequem Klassisch Duffle Schwarz

BUY NOW

301.00
172.00

;| Łokciowe (Lochzen) | Retowo (Rotten) | Siecie (Zietzen) | Smołdzino (Schmolsin) | Smołdziński Las (Holzkathen)&nbsp

Bogner 1108 Hose Dunkelblau Schlank Umweltfreundlich Down Jacket Dagur-D Paolo Handschuhe Marine

Bogner 1108 Hose Dunkelblau Schlank Umweltfreundlich Down Jacket Dagur-D Paolo Handschuhe Marine

BUY NOW

708.00
566.00

;| Stojcino (Stohentin) | Wierzchocino (Virchenzin) | Witkowo (Vietkow) | Żelazo (Selesen)

Andere Ortschaften: Boleniec (Bollenz) | Czołpino (Scholpin) | Łódki | Przybynin (Brenkenhofsthal) | Siedliszcze (Zedlerkaten) | Stare Kluki (Alt Klucken) | Wysoka (Wittstock)

Koordinaten:

Laura Cazzaniga

Laura Cazzaniga (* 31. März 1970 in Cassano d’Adda) ist Ballettmeisterin beim Hamburg Ballett unter der künstlerischen Leitung des Choreographen John Neumeier.

Ihre Ausbildung im klassischen Tanz absolvierte Cazzaniga in Bergamo, sowie an der Académie de Danse Princesse Grace in Monte Carlo und ab 1988 auch an der Ballettschule des Hamburg Ballett. Die Zeit in Monte Carlo macht sich

Bogner Kanani Handschuh Schwarz Lange ?rmel 2016 Laria-D Rosa Wei? Down Jacket Pira-D Schwarz Hose

Bogner Kanani Handschuh Schwarz Lange ?rmel 2016 Laria-D Rosa Wei? Down Jacket Pira-D Schwarz Hose

BUY NOW

729.00
583.00

, außer in einer klassischen Technik, auch in einem französischen Akzent bemerkbar. Sie selbst nennt Marika Besobrasova und Truman Finney als ihre wichtigsten Lehrer. Laura Cazzaniga spricht italienisch, englisch, deutsch und französisch.

1993 wurde sie zur Solistin ernannt und John Neumeier berief sie 1998 während eines Gastspieles des Ensembles in New York zur Ersten Solistin.

Seit der Spielzeit 2008/09 arbeitet sie als Ballettmeisterin der Kompanie des Hamburg Ballett

Neumeier schuf für sie zahlreiche Kreationen in seinen Ballett-Choreographien:

sowie Soli in:

Das tänzerische Repertoire von Cazzaniga umfasst folgende Rollen:

Gastauftritte führten Cazzaniga in den vergangenen Jahren in In- und Ausland nach Cesena, Vicenza, Legnago, München und Moskau.

Jean Conte

Jean Conte (* 12. Mai 1830 in Toulouse; † 1. April 1888 in Paris) war ein französischer Komponist, Violinist und Musikpädagoge.

Jean Conte besuchte das kurz zuvor als Außenstelle des Conservatoire de Paris gegründete Konservatorium von Toulouse, das zu der Zeit von Louis Debrucq geleitet wurde. Nach herausragenden Ergebnissen in den Fächern Violine und Solfège wurde er nach Paris geschickt

Canada Goose Damen Parka Warm Halten Montebello Milit?r Gr黱

Canada Goose Damen Parka Warm Halten Montebello Milit?r Gr黱

BUY NOW

964.00
277.00

, wo er Violine bei Jean-Delphin Alard und Lambert Massart und Komposition bei Michele Carafa studierte.

Sein Studium finanzierte Conte als Dirigent am von Louis Comte gegründeten Théâtre des Jeunes-Acteurs, dessen Leitung 1855 Jacques Offenbach übernahm. In diesem Jahr gewann Conte mit der Kantate Acis et Galatée nach Camille du Locle den Premier Grand Prix de Rome

Duvetica Damen Daunenweste Warm Halten Anti-pilling Aristeo Schwarz

Duvetica Damen Daunenweste Warm Halten Anti-pilling Aristeo Schwarz

BUY NOW

460.00
122.00

. Während des traditionell mit dem Preis verbundenen Aufenthalts in der Villa Medici in Rom komponierte er eine Messe solennelle (1856), die italienische Oper Isabelle di Lara (1857) sowie ein Dies irae und eine Sinfonie.

Nach seiner Rückkehr nach Paris wurde Conte Lehrer an der Musikschule der Frères de Passy und 1867 Bratscher im Orchester der Pariser Oper und der Concerts du Conservatoire. Gemeinsam mit Adrien Barthe komponierte er ein Doppelkonzert für Violine und Klavier nach italienischen Liedern. An der Opéra-Comique wurde 1877 seine Oper Beppo nach einem Libretto von du Locle uraufgeführt. Weiterhin komponierte er eine Anzahl von Liedern (Où vont donc les hirondelles, Le Grand Veneur, La Marchande de plaisirs) und veröffentlichte eine Méthode de violon.

Lübecker Stadtbefestigung

Die Lübecker Stadtbefestigung war eine der ausgedehntesten städtischen Befestigungsanlagen in Norddeutschland und Nordeuropa und ist in Teilen noch heute erhalten.

Mit der Besiedlung des Hügels Bucu zwischen Trave und Wakenitz im Zuge der Stadtgründung Lübecks im 12. Jahrhundert verbunden war die Erkenntnis, dass der Standort des weiter abwärts der Trave in flachem Grünland des Urstromtals gelegenen alten Liubice sich nicht hinreichend würde befestigen lassen. Der Hügel Bucu war zuvor bereits Standort einer wendischen Burg gewesen und wies topografisch bessere Voraussetzungen der Befestigung und der Verteidigungsmöglichkeiten auf. Die Befestigung der Stadtgründung des 12. Jahrhunderts bestand aus der Lübecker Burg, die nach der Schlacht von Bornhöved zum Burgkloster wurde und einer Stadtmauer und vier Stadttoren, von denen das Burgtor und das Holstentor in ihren späteren baulichen Überformungen heute noch zeugen

Bottega Veneta Around 114076V4651204 Herren Purse

Bottega Veneta Around 114076V4651204 Herren Purse

BUY NOW

618.00
55.99

. Die erste Erwähnung findet sich 1181 bei Arnold von Lübeck im Zusammenhang mit der Belagerung der Stadt durch Kaiser Friedrich I. Barbarossa.

Die Stadtmauer umgab die gesamte Altstadt. An der Trave war sie in regelmäßigen Abständen von kleinen Toren durchbrochen, um den Warentransport zwischen Hafen und Stadt zu ermöglichen. Am nördlichen Rand der Lübecker Altstadt (entlang der Straßen An der Mauer und Wakenitzmauer) sind noch Reste der mittelalterlichen Stadtmauer erhalten, zum Teil verbaut in im 17. Jahrhundert errichteten Häusern.

Das System der unmittelbaren Stadtbefestigung wurde ergänzt durch eine die Stadt und ihr weiträumiges Außenterritorium umgebende Landwehr, die weitgehend heute noch als Lübecker Landgraben erhalten ist. Erste Wehrtürme dieses zum Teil gestaffelten Systems befanden sich wie zum Beispiel in Fredeburg in einer Entfernung von mehr als 25 km vor den Toren der Stadt.

Eine Wallgrabenanlage aus dem 14. Jahrhundert, die sogenannten „Schwedenschanzen“ im Lauerholz an der Grenze zu Mecklenburg-Vorpommern, ist noch heute gut erhalten.

Ab 1613 wurde die Stadt durch den niederländischen Festungsbaumeister Johan van Valckenburgh mit einer umfassenden Außenbefestigung nach den Planungen von Johan van Rijswijk insbesondere nach Süden und Westen versehen. Es wurden Wälle aufgeschüttet und zwischen der Trave und dem Stadtgraben Bastionen in der damals modernsten Form des Festungsbaus angelegt. Die Bauarbeiten nahmen etwa 30 Jahre in Anspruch und wurden durch Heinrich von Brüssel fertiggestellt. Die Zugänge zur Stadt wurden vom Lübecker Stadtmilitär kontrolliert.

Der Abbau der Befestigungsanlagen wurde vom Rat der Stadt beschlossen, nachdem im Zuge des Reichsdeputationshauptschlusses von 1803 die Neutralität der drei Hansestädte anerkannt worden war. Die Geschütze wurden fast alle verkauft. Während der Lübecker Franzosenzeit wurde die Festung von der Besatzungsmacht noch einmal wieder ausgebaut und weiter verstärkt. Der Abtrag der Wallanlagen begann dann nach 1813 aber aus Kostengründen nur zögerlich und zumeist nur dort, wo entweder Befestigungsbauwerke störten (Blauer Turm), baufällig wurden (Hüxtertor) oder das Areal der Befestigungsanlagen für Infrastrukturmaßnahmen benötigt wurde. Dies war einerseits die Hafenerweiterung auf der Wallhalbinsel mit dem Bau moderner Umschlagseinrichtungen und Lagerhäuser wie den heutigen Media Docks, andererseits der Bau der Lübeck-Büchener Eisenbahn und insbesondere der Bau des Elbe-Lübeck-Kanals, der zu erheblichen Veränderungen der Topografie östlich der Altstadt führte, indem Lauf und Ausdehnung der Gewässerfläche der Wakenitz, (siehe dort), grundlegend verändert wurden. Andererseits wurde das Kaisertor im Zuge des Kanalbaus und dem damit verbundenen Abtrag einer Bastion wieder freigelegt. Heute sind die Lübecker Wallanlagen zwischen dem Holstentor sowie der Puppenbrücke einerseits und dem ehemaligen Mühlentor andererseits noch fast vollständig erhalten und die symmetrischen Bastionen noch gut erkennbar.

Auf der Trasse der Eisenbahn des 19

Barbour Herren Jacke Anti-Statik- Buzzard Gesteppte Schwarz

Barbour Herren Jacke Anti-Statik- Buzzard Gesteppte Schwarz

BUY NOW

274.00
145.00

. Jahrhunderts verlaufen heute die Willy-Brandt-Allee und die Possehlstraße.

Fachwerkhaus der Renaissance, eingebaut in halbrunden Wehrturm der backsteingotischen Stadtmauer am Krähenteich

Seitenansicht des halbrunden Wehrturms

Blick auf Befestigungsturm von der Außenseite (über den Krähenteich)

Freigelegtes Kaisertor im Wall des 17

Barbour Men Jacke Winter Ackergill Wolle Schwarz

Barbour Men Jacke Winter Ackergill Wolle Schwarz

BUY NOW

312.00
182.00

. Jahrhunderts

Christina Loukas

Christina Loukas (* 19. Dezember 1985 in Chicago) ist eine US-amerikanische Wasserspringerin. Sie startet für die Woodlands Diving Academy im Kunstspringen vom 1-m- und 3-m-Brett und im 3-m-Synchronspringen. Trainiert wird sie von Ken Armstrong.

Loukas nahm im Jahr 2005 in Montreal erstmals an der Weltmeisterschaft teil. Sie erreichte vom 1-m-Brett Rang sechs und im 3-m-Synchronspringen mit Nancilea Foster Rang zwölf. 2007 konnte sie kein Finale erreichen. Sie qualifizierte sich jedoch für die Olympischen Spiele 2008 in Peking und belegte dort vom 3-m-Brett Rang neun. Bei der Weltmeisterschaft 2009 in Rom erreichte sie zweimal Rang acht vom 1-m- und 3-m-Brett, 2011 in Shanghai wurde sie Vierte vom 3-m-Brett und mit Kassidy Cook Siebte im 3-m-Synchronspringen. Seit 2006 gewann Loukas zudem zahlreiche nationale Meistertitel.

Loukas studiert an der Indiana University. Mit dem Sportteam der Universität, den Indiana Hoosiers, konnte sie zahlreiche Collegewettbewerbe gewinnen

Bogner Herren Kanoa-D Daunen Ski Jacke Rot Blau Gelb Schwarz

Bogner Herren Kanoa-D Daunen Ski Jacke Rot Blau Gelb Schwarz

BUY NOW

1,139.85
379.95

.

Efavirenz

(4S)-6-Chlor-4-(2-cyclopropylethinyl)- 4-(trifluormethyl)- 1H-3,1-benzoxazin-2-on

J05

Virustatikum

Bogner 1108 Hose Dunkelblau Winter Tragbar Daunenjacken Pian-DPaolo Handschuhe Blau

Bogner 1108 Hose Dunkelblau Winter Tragbar Daunenjacken Pian-DPaolo Handschuhe Blau

BUY NOW

717.00
574.00

, nichtnukleosidische Reverse-Transkriptase-Inhibitoren

nicht-kompetitive Hemmung der reversen Transkriptase

fest

139–141 °C

Efavirenz (EFV, Handelsnamen Sustiva®,Stocrin®; Hersteller: Bristol-Myers Squibb) ist ein chiraler Arzneistoff zur Behandlung von HIV-1-infizierten Patienten im Rahmen einer antiretroviralen Kombinationstherapie.

Efavirenz gehört zur Gruppe der nichtnukleosidischen Reverse-Transkriptase-Inhibitoren (NNRTI) und wird als reines Enantiomer eingesetzt.

Die vielstufige Synthese von Efavirenz, inklusive der Racematspaltung einer Zwischenstufe

Barbour Frauen Jacke Umweltfreundlich Schlank Vintage Polarquilt Schokolade

Barbour Frauen Jacke Umweltfreundlich Schlank Vintage Polarquilt Schokolade

BUY NOW

270.00
140.00

, ist in der Literatur beschrieben.

Efavirenz gehört zur Substanzklasse der nichtnukleosidische Reverse-Transkriptase-Inhibitoren. Der Wirkstoff bindet nicht-kompetitiv an die Reverse Transkriptase von HIV-I, nahe der Substratbindungsstelle für Nukleoside. Dadurch wird die katalytisch aktive Bindungsstelle blockiert. Es können nur wenige Nukleoside binden und die Polymerisation wird deutlich verlangsamt.

Die maximale Plasmakonzentration ist nach etwa 5 Stunden erreicht. Die Nahrungsaufnahme hat in der Regel keine Auswirkung auf die Resorption. Die Ausnahme sind sehr fettreiche Mahlzeiten, die die Resorption um durchschnittlich 50 % erhöhen. Plasmaeiweißbindung von > 99&nbsp

2016 Neue Ankunft Bogner Herren Glenn Stehkragen Jacke Schwarz

2016 Neue Ankunft Bogner Herren Glenn Stehkragen Jacke Schwarz

BUY NOW

612.27
153.00

;%. Die Liquor-Konzentration ist etwa dreimal so hoch wie die freie Efavirenz-Konzentration im Plasma. Die Halbwertzeit liegt zwischen 40 und 55 Stunden. Die Ausscheidung erfolgt zu 14–34 % im Urin in Form von Metaboliten und zu 16–61 % im Stuhl als unveränderte Substanz.

In der Schwangerschaft oder bei Kinderwunsch der Patientinnen sollte Efavirenz nicht zur Therapie eingesetzt werden, da es fruchtschädigend ist.

Efavirenz kann zentralnervöse Nebenwirkungen wie Schlafstörungen, Angst und Albträume und psychiatrische Symptome bis hin zu Psychosen verursachen.

Stocrin (A, CH), Sustiva (D, A)

Atripla (D, A)

Fast Shipping Clothing, Cheap Clothes

MCM Rucksack | Kelme Outlet | maje dresses outlet| maje dresses for sale

kelme paul frank outlet new balance outlet bogner outlet